Dossenhütte

Reservation:Direkt bei der Hüttenwartin
Cyrille Zwicky, Rosenbordstr. 28, 8867 Niederurnen
055 / 610 32 28
Telefon Dossenhütte: 033 971 44 94
ausserhalb der Saison direkt bei Cyrille Zwicky
Bewartung:von Juli bis September (Saisonschluss je nach Witterung)
Die Hütte verfügt über 55 Schlafplätze
Zugang:Zustieg ab Rosenlaui (erreichbar mit Postauto von Meiringen oder Grindelwald) in 4 Stunden über einen landschaftlich eindrücklichen, im oberen Teil ausgesetzten Hüttenweg. Schwierige Stellen sind mit Drahtseilen und Leitern versichert.

Zustieg von Innertkirchen durch das Urbachtal. Ab Ende Fahrstrasse ca. 6 Stunden. Gaulihüttenweg folgen bis kurz nach Schrätteren (1446 m). Ab hier westwärts der blauweiss markierten Wegspur folgend über Enzen zur Dossenhütte.

Website der Dossenhütte: www.dossenhuette.ch.

Die AGB für SAC-Hütten

Die Einhaltung der Hüttenregeln erwarten wir von unseren bergbegeisterten Gästen.

Tourentipps

Dossenhorn 3138 m über den Nordgrat

Wenig schwierige Hochtour auf den Hausberg der Dossenhütte (Stellen III-). Prächtige Aussicht auf die Engelhorngruppe und das Rosenlauital.
Zeitbedarf 2 - 2 1/2 Stunden. 
Der Nordgrat kann durch die Nordwestflanke umgangen werden. Diese Variante ist einfacher.

Ränfenhorn 3259 m

Wenig schwierige Hochtour. Ca 3 Stunden ab Dossenhütte. Via Dossensattel zum Ränfenjoch und weiter zum Gipfel.

Rosenhorn 3689 m

Wenig schwierige Hochtour. Zeitbedarf 4-5 Stunden ab Dossenhütte zum Gipfel.

Wetterhorn 3701 m

Prächtiger Aussichtsgipfel. Zeitbedarf 4-5 Stunden ab Dossenhütte zum Gipfel. Abstieg über Willsgrätli (ziemlich schwierig) zur Glecksteinhütte und weiter nach Grindelwald oder retour zur Dossenhütte. Hauptsächlich Firntour. Im Spätsommer oft Blankeis vom Wettersattel zum Gipfel. Bei starker Ausaperung des Schlusshanges kann westlich durch die Felsen aufgesteigen werden.

Touren

November 2017
Do 30. Nov.  (W)
Dezember 2017
Sa 2. Dez.  (An)
So 3. Dez.  (An)
Di 5. Dez.  (W)
Sa 9. Dez.  (S)
Mi 13. Dez.  (An)
Mi 13. Dez.  (Kurs)

Sonnenscheintouren